Du stehst auf Käsespätzle und Maultaschen? Damit bist du nicht allein! In diesem Artikel wollen wir euch 6 coole Restaurants vorstellen, die sich ganz auf die Schwäbische Küche spezialisiert haben. Also kommt mit uns auf die kleine kulinarische Tour und lasst uns schauen, was die Schwaben in Berlin so alles auf der Kochpfanne haben.

Schwabylon Berlin – Das Spätzle Exil in Neukölln

So steht es auf der Webseite und das erwartet den Besucher hier auch. Hier gibt es mitten in Neukölln feinste Schwäbische Küche. Das Besondere: Alles ist komplett selbstgemacht und so schmeckt es auch! Ich persönlich schwärme für die Spätzle mit Bergkäse, aber man kann hier einfach nichts Falsches bestellen. Abgerundet wird das gute Essen mit leckerem Bier aus dem Allgäu.

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ab heute gibt es schupfnudeln mit Sauerkraut und Speck bei uns… #schupfnudeln #schwabylon #winterade #ohnespätzle #speck #neukölln #Pannierstraße #sauerkraut

Ein Beitrag geteilt von Schwabylon Berlin (@schwabylon_berlin) am

Die Maultasche – Schwäbische Feinkost in Mitte

Hier gibt es alle Variationen von Maultaschen in klassischer oder vegetarischer Form. Darüber hinaus erwarten euch hier leckere Spätzle, Saitenwürstchen, Brezeln und vieles mehr. Das Besondere: Alle Speisen sind hand- und hausgemacht und werden frisch aus Stuttgart geliefert. Abgerundet wird das Angebot von Weinen, die aus württembergischen Weingütern. Hier wird es also gleich in mehrfacher Hinsicht richtig schwäbisch. Einfach mal vorbeischauen beim Restaurant „Die Maultasche“.

Spätzle & Knödel in Friedrichshain

Der Name ist hier Programm und lädt zum Festschmaus ein. Die schöne bodenständige Küche schmeckt einfach herrlich gut. Ich kann im Spätzle & Knödel vor allem das Saftgulasch mit Rotkohl empfehlen, das wahlweise mit den Hauptzutaten des Restaurants zu haben ist. Die Einrichtung ist ein wenig spartanisch, aber das passt super zur Atmosphäre. Wer hier ein wenig verweilt und auch noch 1 oder 2 frisch Gezapfte trinkt, der könnte auch das Gefühl haben in einem klassischen Stuttgarter Restaurant mit entsprechender Hausmannskost zu sein. Einfach wunderbar.

Knödelwirtschaft in Neukölln

Ich wage zu behaupten, dass jeder der einmal in der Knödelwirtschaft gegessen hat, gerne wiederkommen will. Die großen Knödel sind einzigartig und in verschiedenen Varianten erhältlich. Spannend ist auch, dass es sowohl als Hauptspeise als auch als Dessert Knödel gibt und das keinesfalls langweilig ist. Im Gegenteil: Die Knödel sind so verschieden, dass man einfach alle irgendwann mal probieren muss. Dazu gibt es leckeres Bier aus Bayern. Technisch gesehen, handelt es sich bei der Knödelwirtschaft vielleicht nicht direkt um ein Schwäbisches Restaurant, aber daran wird sich sicherlich niemand stören, denn es darf in dieser Liste einfach nicht fehlen. Also ab ins Dreiländereck und an der eigenen Figur arbeiten ?

Viktoria-Luise – Speisemeisterei in Schöneberg

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Wiesenstein Speisenmeisterei (@wiesenstein) am


Auf eine kulinarische Reise nach Süddeutschland könnt ihr euch auch im Restaurant Viktoria-Luise begeben. Neben traditionellen Speisen stehen auch Remstaler Weine und Alpirsbacher Bier auf der Karte. Das Highlight im Viktoria-Luise ist aber ein Teller voller selbstgemachter Maultaschen. Die sind sehr empfehlenswert.

Repke Spätzlerei & Flammkuchen am Savignyplatz

Der Name ist hier Programm und macht schon direkt Lust auf eine Bestellung. Das kleine Restaurant serviert Leibgerichte aus dem Süddeutschraum und hat neben Spätzle und Flammkuchen auch andere Klassiker wie Schupfnudeln, Klopse oder Schnitzel Wiener Art auf der Speisekarte. Unser Favorit ist aber ein klassischer Flammkuchen mit Speck und Zwiebeln. Einfach herrlich.

Tino, geborener Berliner und Hauptstadt-Enthusiast. Schreibt auf Berlin Sehen vornehmlich über die Attraktionen der Hauptstadt, gibt aber auch gerne den einen oder anderen Tipp für die Abendgestaltung. Event oder Kaltgetränk? Tino findet Berlin einfach spannend.